Teleskop

Die Realität

Fast 77 Jahre lang herrschte Frieden in Europa, wenn man von den Waffengängen auf dem Balkan absieht. Für die  Bevölkerungen der westlichen europäischen Staaten war anderes kaum noch vorstellbar. Lange schien das Prinzip Wandel durch Annäherung, insbesondere durch wirtschaftliche Verflechtungen mit autoritären Staaten, ja auch erfolgreich zu sein. Der Pazifismus nährte sich davon. Mit Russland

[weiterlesen …]

Kaleidoskop

Aus der Redaktion: Leserbriefe

Die  uns erreichenden Leserbriefe werden in der Redaktionskonferenz besprochen und sämtlich beantwortet, auch wenn wir sie notgedrungen selbst verfasst haben. Schließlich braucht jede anständige Zeitschrift Leserbriefe. Hier drei Beispiele aus der letzten Woche:  „Sehr geehrte Nachtgazette, bald werde ich 80. Bisher bin ich bestens ohne Sie  ausgekommen, und daran wird sich auch in den nächsten

[weiterlesen …]

Unser Karlchen

Obwohl er schon 59 Jahre vollendet und fünf Kinder hat, erweckt er  bei vielen Wählerinnen im Lande doch zarte mütterliche Gefühle: Karl Lauterbach, unser Bundesminister für Gesundheit. Denn wer bedeutete uns schon in Kindertagen nach der morgendlichen Bettflucht liebevoll,  das Badezimmer  aufzusuchen und dort zumindest die Haare auf dem Kopf zu zähmen? Es war niemand

[weiterlesen …]

Aus der Redaktion

Unser Herausgeber und Chefredakteur hat unlängst unter Tränen gebeichtet, entgegen den Berichten vom 16. Oktober 2019 und vom  9. Februar 2020 nie die Malediven besucht zu haben, außerdem nur äußerst selten  Champagner zu trinken – und dann mittlerweile  den für rund 18 Euro sehr annehmbaren “Etienne Dumont“ (Abbildung rechts). Mit diesem freiwilligen Geständnis unterscheidet sich

[weiterlesen …]

Das tägliche Murmeltier

der großen Tageszeitungen, die sich an einigermaßen gebildete Leser wenden,  ist der gewohnt mächtige Umfang der jeweils nächsten  Ausgabe, auch wenn es bei Licht besehen wenig zu berichten und zu kommentieren gibt. Die Süddeutsche Zeitung (SZ) füllt – ohne den Hinweis „Anzeige“ – regelmäßig allerlei Seiten mit Werbung für die von ihr vertriebenen Produkte wie

[weiterlesen …]

Mikroskop

Hochmut und Fall

Bei der Bundestagswahl 2021 erzielten die SPD 25,7%, die Grünen 14,8% und die  die FDP 11,5% der abgegebenen Zweitstimmen. In den nachfolgenden Sondierungen und Koalitionsverhandlungen der Parteien gelang es Christian Lindner, die zur Preisgabe allerlei Vorhaben geneigten Grünen weitgehend über den Tisch zu ziehen und mit dem Finanz-, Justiz-, Verkehrs- und Bildungs-/Forschungsministerium  vier wichtige Ministerien

[weiterlesen …]

Postmoderne Ökonomie

Die stets emsige Wirtschaft ersinnt seit jeher andauernd innovative  Produktlinien.  Dem analogen Bereich zuzuordnen war noch die gleichzeitige Produktion der abzusetzenden Ware und  deren Abnehmer durch Werbung in Zeitungsinseraten oder Ähnlichem.  Inzwischen stoßen die Produzenten  jedoch zunehmend in virtuelle Welten vor. Vor einigen Jahren wurde als selbständiges, virtuelles Wirtschaftsgut der Preisnachlass eingeführt, der keinen Erwerb

[weiterlesen …]

Fetisch Wirtschaftswachstum

Die  jüngste und größte der Weltreligionen, der Kapitalismus, braucht keine Kirchen, Synagogen oder Moscheen, seine Tempel sind die Köpfe der Menschen. Auch verzichtet  er darauf,  Hoffnung auf eine Wiedergeburt oder ein Fortleben im Jenseits zu erzeugen, vielmehr genügt ihm das Diesseits vollauf.  Eine Erlösung, die zugleich alle Sünden vergibt, kennt er allerdings: Das Wirtschaftswachstum. Dieses

[weiterlesen …]

Das Theater um Gerhard Schröder

erstaunt, ist sein Verhalten in Sachen Putin doch lediglich die konsequente Fortsetzung des Vorherigen. Seitdem er mit Erfolg an den Zaunstäben des Kanzleramts gerüttelt hat, kennzeichnet Schröder nicht nur eine unverantwortlich wirtschaftsfreundliche, sondern auch eine egomanische Haltung mit narzisstischen Zügen. Er verjagte Oskar Lafontaine und verursachte so den Aderlass der SPD zugunsten der Linken. Er

[weiterlesen …]

Boskop

Achtung: Verseuchtes Trinkwasser !

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass wir von Reptiloiden regiert werden, die als Menschen getarnt sind, der teuflische Bill Gates den Menschen heimlich Mikrochips einpflanzt und sie über 5G steuern will, dessen oder deren Strahlung die Kontrolle von Gedanken ermöglicht, Krebs auslöst und die Befallenen schließlich tötet. Ebenso gesichert sind die Erkenntnisse, wonach die

[weiterlesen …]

Aufruhr auf dem Kunstmarkt

Eklat bei Christie´s in London: Während der Versteigerung eines hoch taxierten Werkes des italienischen Malers Franco Cosetti (1746 – 1821), der aufgrund  seiner lebendigen  Tierdarstellungen Weltruhm erlangte, geschah Unerhörtes. Ein ausgewachsener afrikanischer Elefant (Loxodonta africana), der in einem für zwanzig Millionen US-Dollar aufgerufenen Gemälde Cosettis portraitiert war, verließ nach einem Gebot über einundzwanzig Millionen zunächst

[weiterlesen …]

Der fehlerlose Olaf

Wie der Pressesprecher des Bundeskanzleramts in einer kurzen Mitteilung bekannt gab, ist das Update der Software für den Roboter Olaf (siehe „Neues von Olaf“ vom 18. Februar 2022) gescheitert. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet hierzu, Olaf habe das Update unter Hinweis darauf verweigert, er denke und handle bereits auf der Grundlage seiner vorhandenen Programmierung

[weiterlesen …]

Endlich schlank

Jahrzehntelang haben Wissenschaftler der Stanford University in Kalifornien geforscht und manchen Rückschlag hingenommen. Nun aber wurde ihre Hartnäckigkeit belohnt. Der sich selbst verzehrende Kuchen ist Realität und wird fortan nicht mehr hinweggedacht werden können. Und das ist gut so:  Bereits die überzeugte Sozialistin Marie Antoinette riet dem breiten Volk dazu, statt Brot Kuchen zu essen.

[weiterlesen …]