Teleskop

Doch ein Fototermin

Zu Beginn seiner Kanzlerschaft verkündete Olaf Scholz, wer bei ihm Führung bestelle, bekomme sie auch. Zwei Tage  nach dem Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine verurteilte der Kanzler  den Krieg, konstatierte eine Zeitenwende und versprach eine Investition von einhundert Milliarden Euro  in die Bundeswehr sowie uneingeschränkt Waffenlieferungen an die Ukraine. Das klang vielversprechend.  

[weiterlesen …]

Kaleidoskop

Leserreise MS „Noah Fortune“

Bedeutende Gazetten veranstalten Leserreisen, vorzugsweise per Schiff, nun auch die Nachtgazette. Allerdings unterscheidet sich unser Vorhaben wesentlich vom Üblichen. Es dient nicht dem bloßen Zeitvertreib für Gelangweilte, nein: Wie schon zu Zeiten Noahs droht der Menschheit bekanntlich eine große Flut, die Meeresspiegel steigen kontinuierlich an und die gewaltigen Unwetter werden zahlreicher. Hinzukommt eine weltweite Hitzewelle, die

[weiterlesen …]

Test: Skoda Kamiq Style 1,5 TSI

Es ist gewiss nicht mehr populär, einen Verbrenner zu testen, zumal dann, wenn es sich um ein SUV handelt. Aber wer in der Großstadt wohnt, sich dort im Wesentlichen radelnd fortbewegt und mit dem Auto fast nur lange Strecken zurücklegt,  überlegt es sich doch mehr als zweimal, ein Fahrzeug mit elektrischem Antrieb und entsprechend begrenzter

[weiterlesen …]

Aus der Redaktion: Leserbriefe

Die  uns erreichenden Leserbriefe werden in der Redaktionskonferenz besprochen und sämtlich beantwortet, auch wenn wir sie selbst verfasst haben. Hier drei Beispiele aus der letzten Woche:  „Sehr geehrte Nachtgazette, bald werde ich 80. Bisher bin ich bestens ohne Sie  ausgekommen, und daran wird sich auch in den nächsten 80 Jahren nichts ändern. Lese täglich BILD

[weiterlesen …]

Unser Karlchen

Obwohl er schon 59 Jahre vollendet und fünf Kinder hat, erweckt er  bei vielen Wählerinnen im Lande doch zarte mütterliche Gefühle: Karl Lauterbach, unser Bundesminister für Gesundheit. Denn wer bedeutete uns schon in Kindertagen nach der morgendlichen Bettflucht liebevoll,  das Badezimmer  aufzusuchen und dort zumindest die Haare auf dem Kopf zu zähmen? Es war niemand

[weiterlesen …]

Mikroskop

Tschüs, Linke!

Es ist traurig, wie die Linke sich weiter zerlegt, als gebe es im Lande keine absurde soziale Ungleichheit, keine lange überfälligen Korrekturen der Besteuerung der Hochverdiener und Unternehmenserben, keine unverändert unterbezahlten Mitarbeiter im Gesundheitssystem, keine  Massen sonstiger  prekärer Beschäftigungsverhältnisse und keine wachsende Armut bei Erwachsenen jeden Alters, auch Rentnern und Rentnerinnen, sowie  bei Kindern – Armut,

[weiterlesen …]

Chaos Deutsche Bahn (2)

Am 23. Juni 2021 berichteten wir über die groteske Unpünktlichkeit der Bahn (siehe Monatsarchiv). Aber man sollte sich ja so oft wie möglich umweltfreundlich fortbewegen, weshalb unser Herausgeber, Chefredakteur und Bürobote  auch in diesem Jahr brav für den 16. Juni eine Zugreise von München in den Norden buchte, beginnend mit dem ICE 536 von München

[weiterlesen …]

Kann das weg?

In der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 11./12 Juni  beschäftigt sich Heribert Prantl mit der Frage nach der Bedeutung der christlichen Kirchen in unserer Zeit. Er meint, diese seien ungeachtet aller Skandale als Wertegemeinschaften und orientierende Instanzen in Sachen Liebe, Gerechtigkeit,  Versöhnung, Sinn des Lebens  und Tod unverzichtbar. Humanität sei nicht angeboren und individueller Glaube,

[weiterlesen …]

Die Überdummheitssteuer

Die Behauptung, der Satan  scheue das Weihwasser, ist seit jeher wenig überzeugend,  sind doch teuflische Repräsentanten der christlichen Kirche(n) zu jeder Zeit zwanglos mit Weihwasser umgegangen, man denke nur an die Inquisition mit ihren Hexenverbrennungen, die nicht zuletzt von führenden Christen befeuerten Verwüstungen des Dreißigjährigen Kriegs und den vielfachen Kindesmissbrauch in jüngerer Zeit einschließlich der

[weiterlesen …]

Boskop

Allerneuestes von Olaf

Wie nicht anders zu erwarten war, werden die Roboter dem Menschen immer ähnlicher. Inzwischen sind sie auch vor Krankheiten und ähnlichen Unzulänglichkeiten nicht gefeit, die an sich nur den homo sapiens heimsuchen. Wie einer seiner Betreuer unlängst berichtete, leidet Olaf seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine unter Magen- und Darmbeschwerden – mit unguten

[weiterlesen …]

Achtung: Verseuchtes Trinkwasser !

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass wir von Reptiloiden regiert werden, die als Menschen getarnt sind, der teuflische Bill Gates den Menschen heimlich Mikrochips einpflanzt und sie über 5G steuern will, dessen oder deren Strahlung die Kontrolle der Gedanken ermöglicht, Krebs auslöst und die Befallenen schließlich tötet. Ebenso gesichert sind die Erkenntnisse, wonach die

[weiterlesen …]

Aufruhr auf dem Kunstmarkt

Eklat bei Christie´s in London: Während der Versteigerung eines hoch taxierten Werkes des italienischen Malers Franco Cosetti (1746 – 1821), der aufgrund  seiner lebendigen  Tierdarstellungen Weltruhm erlangte, geschah Unerhörtes. Ein ausgewachsener afrikanischer Elefant (Loxodonta africana), der in einem für zwanzig Millionen US-Dollar aufgerufenen Gemälde Cosettis portraitiert war, verließ nach einem Gebot über einundzwanzig Millionen gemächlichen

[weiterlesen …]

Der fehlerlose Olaf

Wie der Pressesprecher des Bundeskanzleramts in einer kurzen Mitteilung bekannt gab, ist das Update der Software für den Roboter Olaf (siehe „Neues von Olaf“ vom 18. Februar 2022) gescheitert. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet hierzu, Olaf habe das Update unter Hinweis darauf verweigert, er denke und handle bereits auf der Grundlage seiner vorhandenen Programmierung

[weiterlesen …]