Teleskop

Heiliger Mammon

Reichtum bietet nicht nur finanzielle Sicherheit und Luxus, sondern auch Macht. Fast alles ist käuflich, auch der Mensch. Zu Vieles auf Erden wird von einer überschaubaren Zahl von Multi-Milliardären bestimmt, die bevorzugt im Hintergrund wirken – entgegen dem amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler Scott Galloway nicht als „Vettern“, sondern in bewährter kapitalistischer Manier jeder für sich. Nur selten

[weiterlesen …]

Kaleidoskop

Die Börsen in Deutschland

Die Stimmung an den Finanzmärkten war zuletzt erneut freundlich. Rohstoffe wurden durchweg höher gehandelt, insbesondere die Preise für Bundestagsabgeordnete zogen im Handelsverlauf an. Nach mehrheitlicher Auffassung der Analysten wird die nur geringfügig erhöhte Transparenz den Erfolg des bewährten Engagements nicht beeinträchtigen.

Kopf des Buddha

Thailand, im Stil des Ayutthaya (16.-17. Jahrhundert), Bronze, 15 cm hoch. Die meditative, freundliche Kraft, die das Stück ausstrahlt, mahnt den Betrachter, gelassen hinzunehmen, was unvermeidlich geschieht. Eine selten schöne Reproduktion, geeignet für gut sichtbare Standorte, etwa gesockelt auf einem Schreibtisch. Sie dokumentiert, dass es durchaus nicht kostspieliger Antiquitäten bedarf, entscheidend ist vielmehr der Ausdruck.

Tokyo 2021

Endlich mal eine gute Nachricht: Bei der Handball-WM in Ägypten wurde nicht ein einziger Zuschauer verhaftet oder infiziert; es war dank Corona ja auch kaum einer da. Hier zeichnet sich ein Muster für ähnliche sportliche Großveranstaltungen in etwaigen Zeiten der PoPa (Post-Pandemie) ab. Ohne Zuschauer fällt es noch leichter, die Zustände im jeweiligen Land auszublenden.

[weiterlesen …]

Stammtisch – Bayer

nach einem trostlosen Spaziergang aus triftigem Grund zum allerdings weiterhin geschlossenen Wirtshaus.

Mikroskop

Albtraum

Jüngst träumte ich in unruhiger Nacht, die AfD, die schon jetzt in Sachsen bei der Sonntagsfrage  30% erreicht,  verfüge plötzlich über Geschlossenheit, ein schlaues Programm und eine charismatische Führungsperson. Als ich erwachte, musste ich mich übergeben – auch erfreulicheren Gedanken.

Fertig!

Die Sanierungsarbeiten an der Münchner Glyptothek sind abgeschlossen – ein Lichtblick, zumal in Deutschland ja sonst kaum noch etwas gelingt. Man befahre nur die deutschen Autobahnen und genieße die unzähligen historisch wertvollen Baustellen, bei denen gefühlt seit Jahrzehnten keinerlei Aktivitäten mehr feststellbar sind, ganz zu schweigen von dem fortwährenden Desaster in Sachen Impfung und Testung….

Wahlprogramm der SPD

Das inzwischen von der SPD  vorgestellte, gegenüber den früheren Ankündigungen des Olaf Scholz erweiterte Wahlprogramm ist in Sachen soziale Gerechtigkeit noch immer vollkommen unzureichend.   Von dem geforderten,  angeblich respektvollen Mindest-Stundenlohn in Höhe von nur 12 Euro kann niemand würdig leben, erst recht nicht in den Städten mit ihren hohen Mieten. Und die  Ankündigung  „Wir

[weiterlesen …]

Der Politik ins Stammbuch

Der Erfolg der Lobbytätigkeiten in der repräsentativen Demokratie lässt sich nicht durch bloße Transparenz, sondern nur durch gesteigertes Pflichtbewusstsein der Volksvertreter (einschließlich der nicht unmittelbar vom Volk bestimmten Exekutive) eindämmen. Der Vorschlag Schäubles, Bürgerräte zu installieren, ist nicht mehr als die Ablenkung vom Wesentlichen, ein Offenbarungseid. ⁘ Entfernt  sich das Handeln oder Unterlassen Gewählter allzu

[weiterlesen …]

Boskop

Fortgesetzt Corona

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat ein 47-jähriger Sachbearbeiter aus Tübingen bereits vor mehr als einem Jahr die Gästetoilette seiner Wohnung aufgesucht und diese zwecks Meidung der mit der Corona-Epidemie verbundenen Risiken seither nicht mehr verlassen. Lediglich zum Zweck der Nahrungsaufnahme öffnet er jeweils  kurz die Tür, nachdem Speisen und Getränke davor abgestellt wurden. Die

[weiterlesen …]

Unsere schöne Sprache 6

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz hat sich beklagt. Er teilte mit, die EU habe 70 Millionen Dosen Impfstoff exportiert, aber von anderen Teilen der Welt „keine einzige Dose“ erhalten. Dem Manne kann geholfen werden: Wir haben in der Redaktionsküche eine Dose gefunden! Sie wird sogleich morgen an Ursula von der Leyen versandt.

Lichtblick für Kreative

Laut gewöhnlich mäßig unterrichteten Kreisen hat die „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) angesichts der wiederkehrenden umfassenden Lockdowns einen literarischen Wettbewerb ausgeschrieben. Die ehemals Kulturschaffenden sind eingeladen, einen mindestens 69-seitigen Essay mit dem Titel „Arm, doch fröhlich“ zu schreiben. Erster Preis ist ein noch vom ehemaligen Vorsitzenden des Kuratoriums Wolfgang Clement signiertes Exemplar der beliebten  INSM-Broschüre

[weiterlesen …]

Klimaneutralität

Sensationell: Der Herausgeber, Chefredakteur und Bürobote der NACHTGAZETTE hat gestern in einer vielbeachteten Pressekonferenz verbindlich zugesagt, spätestens im Jahr 2035 klimaneutral zu sein. Dabei dürfte es sich weltweit um die einzige diesbezügliche Zusage handeln, die eingehalten werden wird. Die Verleihung irgendeines Nobelpreises oder zumindest des Bundesverdienstkreuzes an den Zusagenden scheint uns angemessen zu sein.