Teleskop

Zum Physik-Nobelpreis 2019

Seit der Erfindung des Zauns steht fest, dass eine Erde dem Menschen nicht genug ist. Inzwischen suchen Wissenschaftler denn auch emsig nach einem anderen geeigneten Gestirn. Dummerweise dehnt sich das urknallige Universum allerdings andauernd aus, weshalb das nächste Objekt der Ausbeutung bald auch bei einem ausgedehnten Abendspaziergang womöglich nicht mehr erreichbar ist.   Grund für

[weiterlesen …]

Kaleidoskop

Konsequent

Ich will viel Geld verdienen und möglichst wenig Steuern zahlen, nicht viel für meine Klamotten ausgeben,  meinen sicheren SUV fahren, alle zwei Jahre ein neues Smartphone, mit dem Flugzeug billig in den Urlaub fliegen und Fleisch möglichst günstig einkaufen. Das ist ja wohl verständlich. Und ich  bin unbedingt für die Umverteilung, auch für anständige Einkommen

[weiterlesen …]

Worte eines Großen

„Sorry losers and haters, but my I.Q. is one of the highest – and you all know it.“ (9. Mai 2013) „As I have stated strongly before …….., if Turkey does anything that I, in my great and unmatched wisdom, consider to be off limits, I will totally destroy and obliterate the Economy of Turkey

[weiterlesen …]

Auf die Insel (3)

  Neben anderen wie Herb Ellis, Kenny Burrell und Jim Hall zählte Joe Pass bis zu seinem Tod im Jahr 1994 zu den herausragenden Jazz-Gitarristen.  Oscar Peterson, mit  dem  Pass  Vieles einspielte, schätzte nicht ohne Grund besonders  „the late Joe Pass“.  Beeindruckend sind denn auch nicht zuletzt  die sechs CDs,  die Pass in den Jahren von  1985 bis 1992  begleitet

[weiterlesen …]

Klassik-Highlights 3

Die Kassette mit den wichtigsten Klavierwerken des Giganten Johann Sebastian Bach enthält  nicht weniger als zwölf CDs mit akustisch makellosen Aufnahmen aus den Jahren 1982 bis 1991. Sie ist für sensationelle 23 Euro zu haben.  Schiffs  Vortrag  ist äußerst harmonisch, ja gesangsartig. Man kann  stundenlang  genussvoll und  ermüdungsfrei zuhören, was bei den sezierenden, wenig fließenden Aufnahmen

[weiterlesen …]

Klassik-Highlights 2

Es gibt  unzählige Aufnahmen der Klavierkonzerte Nrn. 20 und 27 von Wolfgang Amadeus Mozart.  Diese aber mit Clifford Curzon am Piano und dem English Chamber Orchestra unter dem britischen Komponisten Benjamin Britten (!) vom September 1970 sticht hervor.   Curzon  und das  Orchester  überzeugen rundum. Auch akustisch ist die Aufnahme in Ordnung.

Mikroskop

Verkehrsmeldungen

Wegen Erektionsstörungen seines Gasfußes musste der LKW-Fahrer Alfons B. aus G. seinen bei Frankfurt begonnenen Überholvorgang schon kurz hinter Würzburg abbrechen. BILD-Überschrift: „Endlich kein einseitiges Reparieren der deutschen Autobahnen mehr: Lastwagen nun gleichmäßig auf allen Fahrspuren!“ Die neue Baustelle auf der A1 (km 231 bis km 686) ist in bewährter Qualität sorgsam  eingerichtet und  hat

[weiterlesen …]

Verbesserung

Einer unserer gebenedeiten Leserinnen ist es erfreulicherweise gelungen, das in unserem Bericht „Sensationelles gegen den Anstieg des Meeresspiegels“ vom 27. September 2019 (n. Chr.) geschilderte duale Ablass-System wesentlich zu vereinfachen. Sie wies überzeugend darauf hin, es genüge vollkommen, anstelle des umständlichen Einsatzes von Wasserhähnen einfach den Stöpsel zu ziehen. Aus dem Vatikan verlautete nach eingehenden

[weiterlesen …]

Mogelpackung

Mit ihrem Klimapaket erweist sich die GroKO erneut vor allem als Verschiebebahnhof für die Lösung drängender Probleme. Die Förderung des Einbaus neuer Heizungsanlagen  und des Vertriebs von Elektroautos werden wegen der für die Verbraucher verbleibenden erheblichen Kosten solcher Maßnahmen wenig effektiv sein. Die Bahn wird ihre Preise bald wieder erhöhen.  Die geringe Anhebung der Flugkosten

[weiterlesen …]

Da werden Sie geholfen

In dem Bestreben, ihrer Werbung besondere Aufmerksamkeit zu verleihen, setzt die Wirtschaft unverändert gelegentlich auf schräge Formulierungen.  Beispiel: „Alle Wege führen nach Toom. Toom – Respekt, wer´s selber macht!“ Die Frage ist allerdings, wer den Kick  in unseren Zeiten der Bildungserosion überhaupt noch bemerkt. Die Verwechselung von „nach“ und „zu“ ist weit verbreitet, und dass man

[weiterlesen …]

Boskop

Gleichberechtigung

Wie Frank B. aus S. (88) glaubhaft berichtet, wird sein Vater im nächsten Jahr 138, seine Mutter dagegen nur 129. Und im übernächsten Jahr sehe es auch nicht viel besser aus. Wird die Benachteiligung der Frauen jemals enden?

Eindringlinge

Hier eine Kolumne der „Irish Times“  aus den vierziger Jahren von Flann O’Brien, dem genialen irischen Schriftsteller und Saufkopf (entnommen den „Golden Hours“, Übersetzung Harry Rowohlt): „Als ich neulich eine Zeitung las, sah ich die Überschrift DREI JAHRE FÜR MANN IM SCHRANK. Ein hartes Urteil, werden Sie sagen, besonders da den meisten Menschen jedes Bewusstsein dafür

[weiterlesen …]

Tragik des Mannes

Die Menschheit steht vor großen Herausforderungen. Aber auch alltägliche Probleme harren noch der Lösung, beispielsweise die des gemeinen Manns bei der alltäglichen Beschaffung von Lebensmitteln. Selig die Zeiten, als der Herr der Schöpfung sich noch als Jäger und Sammler darauf beschränkte, seine nähere Umgebung zu durchstreifen und dabei nur auf einzelne  Objekte der Begierde  traf,

[weiterlesen …]

Christian Morgenstern (3)

Aus der noch nicht lange zurückliegenden Zeit, als es noch Lexika von Brockhaus und Meyer gab, hier ein weiteres Nonsense-Gedicht des Christian Morgenstern: Auf seinen Nasen schreitet einher das Nasobém, von seinem Kind begleitet. Es steht noch nicht im Brehm.   Es steht noch nicht im Meyer. Und auch im Brockhaus nicht. Es trat aus

[weiterlesen …]